Alle Visa-Angaben und hier genannten Einreisebestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig und ohne Vorankündigung ändern. Über diese Hinweise hinausgehende Fragen zu den Einreisebestimmungen müssen Sie bitte direkt mit der Botschaft oder einem der
Generalkonsulate des Ziellandes klären. Nur diese können eine rechtsverbindliche Auskunft erteilen.

       

Asien
THAILAND: VISUM DOWNLOAD
Kein Visum erforderlich bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen.
1 Lichtbild; € 30,- Gebühr; gültiger Reisepass (noch mind. 6 Monate nach Ausreise)
Royal Thai Embassy
Cottagegasse 48, 1180 Wien, Tel.: 01 478 33 35

MYANMAR (BURMA): VISUM DOWNLOAD
Visum erhältlich: Botschaft der Union Myanmar in Berlin: Thielallee 19, D-14195 Berlin, Tel. 0049 30 2061570, Fax: 0049 30 20615720;
E-mail: info(at)botschaft-myanmar.de
Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Ein Touristenvisum ist nur im Voraus zu beantragen.
Das Visum ist ein Einreisevisum gültig für drei Monate ab Ausstellungsdatum. Innerhalb dieser Zeit können Sie einmal einreisen. Vom Tag Ihrer Einreise erlaubt es Ihnen einen Aufenthalt in Myanmar von 4 Wochen (28 Tage). Eine Verlängerung vor Ort ist möglich. Vor allem Überweisungen aus dem Ausland benötigen längere Zeit. Eine Rückerstattung der Gebühren nach der Visumbearbeitung ist nicht mehr möglich.

Wir bitten, die Formulare vollständig in Englisch auszufüllen.
Bitte beantragen Sie Ihr Visum rechtzeitig. Allein der Postweg kann manchmal bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen. Nach Ankunft der Unterlagen dauert die Visumbearbeitung 2 bis 3 Wochen
Folgende Unterlagen werden benötigt:
1. Reisepass (keine Photokopie!) mit mindestens 6 Monaten Gültigkeit
2. Zwei Antragsformulare für Touristenvisum
3. Zwei Passfotos: Kleben Sie bitte jeweils ein Foto auf eines der Formulare (bitte keine Klammern!)
4. Visumgebühr € 25,-. Zahlen Sie die Visumgebühren im Voraus per Banküberweisung (Bankverbindung: Bankverbindung: Deutsche Bank AG; Adresse: Unter den Linden 13-15, D-10117 Berlin; Konto-Nr.: 4350773, BLZ: 100 700 00; Swift Code: DEUTDEBBXXX , IBAN: DE 78100700000435077300). Nach Ausstellung eines Visums ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich.
5. Für Sendungen von ausserhalb Deutschlands müssen Sie mindestens € 10,- für das Rückporto in bar beilegen (Schecks und Überweisungen werden nicht akzeptiert!). Internationale Antwortscheine und österreichische Briefmarken werden von der deutschen Post nicht akzeptiert!


KAMBODSCHA:
Reisende benötigen ein Visum, das bei der für Österreich zuständigen Vertretungsbehörde des Landes (264A, Avenue de Tervuren, B-1150 Brüssel, Tel. (+32 / (0) 2) 77 20 372, Fax: (+32 / (0) 2) 77 20 376, e-mail: amcambel@skynet.be) oder über http://evisa.mfaic.gov.kh/. beantragt werden sollte (Bei der Einreise über die internationalen Flughäfen Phnom Penh und Siem Reap kann gegen eine Gebühr von derzeit USD 30,- ein 30-Tage-Visum erlangt werden - Passfotos mitnehmen!). Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

LAOS: VISUM DOWNLOAD
Bei der Einreise über nachfolgende internationale Checkpoints können Visa erlangt werden:
- Einreise über die Flughäfen Vientiane, Luang Prabang und Paksé
- Boten-Bohan Grenze zu China
- Houayxay-Xiengkhong Grenze zu Thailand
- Louangpharbang Internationaler Flughafen
- Namkane-Namkane Xiengkhouang Provinz Grenze zu Vietnam
- Namphao-Kaochieo Borikhamxay Provinz Grenze zu Vietnam
- Thakhek-Nakhongphanom Khammouane Provinz Grenze zu Thailand
- Lao-Thai Friendship Bridge two Savannakhet Provinz
- Dansavanh-Laobao Savannakhet Provinz Grenze zu Vietnam
- Pakse Flughafen Champasack Provinz
- Vangtao-Xongmeck Champasack Provinz Grenze zu Thailand
- Lao-Thai Namheuang Friendship Bridge, Xayaboury Provinz
- Lao-Thai Friendship Bridge Vientiane-Nongkhay
- Sophune-Taychang Phongsaly Provinz Grenze zu Vietnam
- Phoukeua-677 Attapeu Provinz Grenze zu Vietnam
Folgende Unterlagen werden bei der vorab Beantragung benötigt:
Touristenvisum: Original Reisepass. Der Reisepass muss mind. 6 Monate über das Visum hinaus gültig sein. Im Reisepass muss noch mindestens 1 freie Seite “Sichtvermerk“ vorhanden sein. 1 Antragsformular. Das Antragsformular muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein. 1 Passfoto: Das Passbild darf nicht älter als 6 Monate sein. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
Sonstiges:  Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.
Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos:
Sommerhaidenweg 43, 1180 Wien
Tel: (+43 / 1) 890 231 911/12/13 Fax: (+43 / 1) 890 231 915/18 E-Mail: laoembassyvienna(at)hotmail.com
Vor Reisen nach Laos wird die Kontaktaufnahme mit dem Tropeninstitut Wien dringend empfohlen (Lenaugasse 19, 1080 Wien, Tel: 402 68 61-0, Fax: 402 68 61-30, e-mail: info(at)tropeninstitut.at).

VIETNAM: VISUM DOWNLOAD
Folgende Unterlagen werden benötigt:
Touristenvisum: einen, bei Einreise noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass; einen vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Visumantrag; ein Passfoto neueren Datums (4 x 6cm); falls vorhanden: Einlassgenehmigung (Ref.-Nr.).
Das Vietnam-Visum für die einmalige Einreise kostet mit Einladungsbrief € 55,- sonst € 92,-. Die Informationen über mehrfache Einreisen und deren Kosten erhalten Sie auf der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Felix Mottl-Straße 20, A-1190 Wien, Tel: 43 1 368 07 55, Fax: 43 1 368 07 54 E-Mail: office@vietnamembassy.at

SRI LANKA: !!! ACHTUNG NEUE EINREISEBESTIMMUNGEN !!!
Ab 01.01.2012
muss jeder Reisende im Internet ein Electronic Travel Authorization“ kurz ETA genannt unter www.eta.gov.lk beantragen. Das elektronische Visum kostet ab 01.01.2013 U$ 30,-. Dieses elektronische 30-Tage-Touristenvisum muss mit Kreditkarte bezahlt werden.
Bei Ablehnung muss man sich an die Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka wenden.Weyringergasse 33-35 (4. Stock), 1040 Wien, Tel: (+43 / 1) 503 79 88, Fax: (+43 / 1) 503 79 93, E-Mail: embassy@srilankaembassy.at
* Reisedokumente: Reisepass
* Passgültigkeit: Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein
* Kinder benötigen einen eigenen Pass
* Sonstiges: Visa für Touristen können im Land selbst nicht mehr in andere Aufenthaltstitel (z.B. für Hilfsorganisationen, Studenten etc.) umgewandelt werden.

INDONESIEN - BALI/LOMBOK/GILI: VISUM DOWNLOAD
Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate nach geplanter Abreise gültig sein. Ein Visum wird ihnen bei Ankunft auf internationalen Flughäfen Indonesiens direkt vor Ort ausgestellt. Bei einem Aufenthalt von 7 Tagen zahlt man USD 15,- bis zu 30 Tagen USD 35,-. Wer einen längeren Indonesienaufenthalt plant, muss bei der Indonesischen Botschaft vorab ein Visum besorgen und bekommt ein 60-Tage-Visum (nicht verlängerbar).
Indonesische Botschaft
Gustav Tschermak-Gasse 5-7, 1180 Wien, Tel.: (01) 476 23 0
Öffnungszeiten: Täglich von 9-12 Uhr

SINGAPUR:
Es wird kein Visum benötigt, bei der Einreise erhält man einen Stempel „visit pass“, dieser ist für 90 Tage gültig. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.
Schwangere Frauen benötigen ab der 24. Schwangerschaftswoche ein Visum für Singapur, dieses muss beim Konsulat von Singapur in Wien beantragt werden kann.

MALAYSIEN:
Reisende dürfen sich ohne Visum bis zu 3 Monate im Land aufhalten. Der Reisepass muss bei der Einreise noch 6 Monate gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können. An allen malaysischen Grenzübergängen wird eine biometrische Ausländer-Datenregistrierung durchgeführt dies gilt für die Einreise auf dem Land-, See- und Luftweg. Von einreisenden Ausländern werden biometrische Fingerabdrücke, sowohl von Daumen als auch von Zeigefinger abgenommen. Davon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren, Diplomatenpassinhaber, Personen ohne Finger sowie Personen mit einer Spezialgenehmigung der malaysischen Einwanderungsbehörden. Zu beachten wäre, dass bei einer Zugreise nach Thailand ein Grenzübertritt mittels Zug nicht möglich ist.

PHILIPPINEN: VISUM DOWNLOAD
Kein Visum erforderlich bis zu einem Aufenthalt von 21 Tagen.
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum (für einen Aufenthalt von mehr als 21 Tagen): ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener Visumantrag. Ein, bei Einreise noch mind. 6 Monate gültiger Reisepass. eine Kopie der relevanten Seiten des Reisepasses. 1 Passfoto (4,5 x 3,5 cm), nicht älter als 6 Monate in Farbe mit weißem oder hellem Hintergrund. Buchungsbestätigung. Kopie der Flugtickets. Kopie des Gehaltsnachweises oder Kontoauszug, der ein, für den Aufenthalt auf den Philippinen ausreichendes Guthaben ausweist.
Konsulargebühren:
Einfache Einreise, 3 Monate Gültigkeit, 59 Tage Aufenthalt: € 30,- Spezielle Einreisebestimmungen für Minderjährige unter 15 Jahren:
Leitern von Großgruppen von Kindern, welche nicht in Begleitung ihrer Eltern reisen (z.B. zu Kultur-, Sport- oder Schulveranstaltungen) wird angeraten, dass sich diese vor der Einreise mit der Österreichischen Botschaft Manila in Verbindung setzen, welche dann einen Antrag auf Gewährung der Einreiseerlaubnis für die Minderjährigen bei der philippinischen Einwanderungsbehörde einbringt. Dieser Service kann allerdings nicht für Individualreisende angeboten werden.
Auch bei Personen unter 15 Jahren, welche in Begleitung ihrer Eltern reisen, muss bei der Einreise auf die Philippinen die Elternschaft für die philippinische Einwanderungsbehörde ausreichend klar sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Eltern, die mit Kindern unter 15 Jahren reisen, und die eventuell ihre Elternschaft nicht allein aufgrund des Reisepasses (z.B. gemeinsamer Familienname) nachweisen können, eine Kopie und englischsprachige Übersetzung der Geburtsurkunde des Kindes, oder sonstiger die Obsorge des Kindes bestätigende Dokumente mit sich führen.
Philippinische Botschaft-Konsularabteilung
Postpassage, Schwedenplatz, Laurenzerberg 2, 1010 Wien
Tel.: 01 533 24 01, Fax: 01 533 24 01 24, E-Mail: office@philippine-embassy.at

SÜDKOREA:
Ein Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist für touristische und geschäftliche Zwecke (österreichische(r) Staatsbürger(in)) visafrei. Der Reisepass muss für die gesamte beabsichtigte Aufenhaltsdauer gültig sein. Die Miteintragung unterliegt keiner Altersbeschränkung.
Seit 20. November 2007 wird bei der Einreise von jedem Reisenden ein Fingerabdruck genommen sowie ein Digitalfoto (Portrait) angefertigt. Bei der Einreise wird eine Einreiseerlaubnis in den Reisepass gestempelt. Diese ist für 3 Monate gültig.
Beabsichtigen Sie einen längeren Aufenthalt muss vor Ablauf der 3 Monate, beim Immigration Office, eine Verlängerung der Einreiseerlaubnis beantragt werden.

TAIWAN:
Österreichische und slowenische Staatsbürger benötigen für einen Aufenthalt in Taiwan
bis zu 90 Tagen (insgesamt max. 180 Tage pro Jahr) kein Visum.
Bitte beachten Sie jedoch, daß der Reisepass bei der Einreise noch für mindestens 6 Monate gültig sein muß. Bei der Einreise können auf den internationalen Flughäfen in Taiwan zur Vorsorge gegen H1N1/2-, SARS- bzw. Vogelgrippe-Erkrankungen Körpertemperaturmessungen durchgeführt werden. Bei Auftreten von Fieber kann die Einreise verweigert werden. Ebenso können routinemäßig Messungen auf radioaktive Verstrahlung erfolgen.

JAPAN:
Visumspflicht: keine, weder für Inhaber von gewöhnlichen Reisepässen, noch von Dienst- und Diplomatenpässen
Reisedokumente: gültiger Reisepass
Passgültigkeit: für die gesamte beabsichtigte Aufenthaltsdauer
Cremefarbiger Notpass: wird akzeptiert
Miteintragung von Kindern in österreichischen Reisepässen sind seit dem 15.06.2012 nicht mehr gültig. Bei Auslandsreisen muss jedes Kind über ein eigenes Reisedokument verfügen.
Sonstiges: Seit 20. November 2007 wird bei der Einreise nach Japan von jedem Reisenden ein Fingerabdruck genommen sowie ein Digitalfoto des Gesichtes angefertigt. Bei der Einreise erhält der Tourist eine Einreiseerlaubnis mit einer Gültigkeit von drei Monaten in den Reisepass gestempelt. Bei beabsichtigtem längerem Aufenthalt ist vor Ablauf der drei Monate beim Immigration Office eine Verlängerung der Einreiseerlaubnis zu beantragen. Für die Verlängerung ist eine Verwaltungsabgabe in der Höhe von JPY 4.000,- (ca. € 30,-) zu entrichten.
VISA & KONSULARANGELEGENHEITEN Japanische Botschaft Wien
Eingang Schottenring 8, 1010 Wien
Tel. (01) 531 920 | Fax. (01) 532 26 07 |
Öffnungszeiten: MO-FR 9.00-12.00 und 13.30-16.30 Uhr
Für Fragen zu Visaangelegenheiten wenden Sie sich bitte telefonisch an (01) 531 92 552

INDIEN: VISUMANTRAG ONLINE
Hier finden Sie die deutsche Ausfüllhilfe
Achtung!!

Visumanträge müssen zwingend in englischer Sprache online ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben werden. Der Antrag sollte 2-3 Wochen vor Abreise eingereicht werden.

Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Ein, bei Ausreise noch mind. 6 Monate gültiger Reisepass mit mind. 2 freien Seiten im Bereich der Sichtvermerke; vollständig und in Englisch ausgefüllter Online Visaantrag, 2 Passfotos. Touristenvisum 6 Monate Gültigkeit, 1-3 Einreisen: € 57,20

Restricted / Protected Areas (geschütze Gebiete): Bestimmte Gebiete Indiens sind sogenannte "Restricted bzw. Protected Areas", und zwar Ladakh, Sikkim, Arunachal Pradesh, Manipur, Mizoram, Nagaland, Port Blair sowie die Andaman und Nicobar Islands; einige Bezirke dieser eingeschränkten bzw. geschützten Gebiete sind für Besucher geöffnet. Für den Besuch ist neben dem Visum eine besondere Genehmigung erforderlich. In der Regel wird diese direkt in das Visum gestempelt. Falls Sie eine oder mehrere dieser Regionen bereisen, schreiben Sie es bitte DEUTLICH in den Visumantrag.

Einreichung und Abholung: BLS International Visa Services-Austria
Dieses Visa Application Centre erhebt neben der o.g. Visagebühr pro Visum eine gesonderte Konsular-Servicegebühr von € 12,50 , welche zusätzlich entrichtet werden muss!)
India Visa Applikation Center
Hegelgasse 17, Top 9, 1010 Wien
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 09.00-17.00 Uhr
Annahme der Visa Formulare: 09.00-13.30 Uhr
Ausgabe der Reisepässe + Visa: 16.00-17.00 Uhr
Telefonische Auskünfte: 12.00-16.00 Uhr
Telefon: 0810/950 001 (max. 0,10 Euro pro Minute), Fax: 0043 (0)1/943 72 72-6
www.blsindiavisa-austria.com

CHINA: !!! ACHTUNG NEUE EINREISEBESTIMMUNGEN !!! - Bitte beachten Sie, dass neue Regularien für die Beantragung chinesischer Visa eingeführt wurden!
Die alten Visakategorien wurden teilweise aufgegliedert und es wird zukünftig mehr unterschiedliche Visakategorien geben als bisher. Dies ist verbunden mit kleinen Veränderungen bei den Antragsunterlagen.
Antragsverfahren, Gebühren und Bearbeitungszeiten bleiben hiervon unberührt.
Bereits ausgestellte Visa sind hiervon ebenfalls nicht betroffen. Diese sind nach wie vor in vollem Umfang gültig.
Auch das Visumantragsformular hat sich geändert. Das bisherige Formular wird noch bis Ende September 2013 akzeptiert.
Die aktuellen Visainformationen und -formulare finden Sie hier: http://www.visumkurierservice.at/dokumente_formulare/tourist-business/china.html
Botschaft der VR China in Österreich
Neulinggasse 29, 1030 Wien, Tel: (+43 / 1) 714 31 49), Fax: (+43 / 1) 713 68 16
E-Mail: chinaemb_at@mfa.gov.cn
Konsularabteilung-Visaanträge: Tel: (+43 / 1) 710 36 48, Fax: (+43 / 1) 710 37 70

NEPAL: VISUM DOWNLOAD
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: 1 noch mind. (ab dem Einreisetag) für 6 Monate gültigen Reisepass; 1 Antragsformular, ausgefüllt und eigenhändig unterschrieben; 1 Passfoto. Die Gültigkeit des Visums beträgt 6 Monate ab Ausstellungsdatum!!
Konsulat:
Akaziengasse 30, 1230 Wien, Tel: (0043-1-6981617), Fax: (0043-1-6981617-10) E-Mail: consulat@nepal.at
Konsulargebühren:
Aufenthaltsdauer bis zu 15 Tage / mehrmalige Einreise: EUR 25,00
Aufenthaltsdauer bis zu 30 Tage / mehrmalige Einreise: EUR 40,00
Aufenthaltsdauer bis zu 90 Tage / mehrmalige Einreise: EUR 90,00
Kinder unter 10 Jahren zahlen keine Visagebühren.

Es besteht auch die Möglichkeit, die gleichen Visa am Flughafen Kathmandu (Tribhuvan Airport) oder an jedem Grenzpunkt zu erhalten. Sie benötigen einen noch für mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, 4 Passfotos und die Gebühren:
bis zu einer Aufenthaltsdauer von 60 Tagen / einmalige Einreise: US$ 30,00
bis zu einer Aufenthaltsdauer von 60 Tagen / mehrmalige Einreise: US$ 80,00
bis zu einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen / einmalige Einreise: US$ 30,00

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben Schwankungen unterliegen können. Über die Dauer der Ausstellung vor Ort können wir leider keine Auskunft geben, da diese je nach Andrang variieren. Daher empfehlen wir das Visum vor der Reise zu besorgen.

Bei Kombination mit Tibet oder Bhutan müssen Sie bei jeder Einreise nach Nepal ein Visum beantragen. Das Tibetvisum wird in Nepal eingereicht und dauert mindestens drei Arbeitstage. Kosten derzeit USD 80,-, zahlbar in Nepal.

BHUTAN:
Reisende benötigen einen gültigen Reisepass und ein gültiges Visum für Bhutan. Es muss spätestens 30 Tage vor Reiseantritt mit zwei Passfotos eingereicht werden und kostet für zwei Wochen USD 20,-.
Honorarkonsulat des Königreiches Bhutan
Säulengasse 4/32, 1090 Wien, Tel: (+43 / 1) 504 01 65,
E-Mail: marie_christine.weinberger@chello.at

USBEKISTAN:
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Einen, bei Einreise noch mind. 3 Monate gültigen Reisepass; einen vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Visumantrag; 1 Passbild;eine Kopie der relevanten Seiten des Reisepasses; falls vorhanden: Touristenvoucher. Für österreichische Touristen gibt es ein Mehrfacheinreisevisum für eine Aufenthaltsdauer von einem Monat. Dafür ist keine Einladung oder Voucher notwendig. Unter Vorlage des Vouchers kann das Visum direkt ausgestellt und die Wartezeit verkürzt werden.
Konsularabteilung:
Pötzleinsdorferstrasse 49, 1180 Wien, Tel: (+43 /1) 315 39 94), Fax: (+43 / 1) 315 39 93), E-Mail: embassy@usbekistan.at
Konsulargebühren:

bis 7 Tage - € 60,-
bis 15 Tage - € 70,-
bis 30 Tage - € 80,-

Indischer Ozean
MAURITIUS:
Bis zu einem Aufenthalt von 3 Moanten wird kein Visum benötigt. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Eine Verlängerung des Aufenthaltes bis zu 6 Monaten ist bei Nachweis ausreichender finanzieller Mittel möglich. Für die Verlängerung ist das "Passport and Immigration Office" in Port Louis zuständig.

SEYCHELLEN:
Es wird kein Visum benötigt. Der Reisepass muss mind. bis zum Tag der geplanten Abreise gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Rück- bzw. Weiterreisetickets müssen nachgewiesen werden, sowie die Buchung einer Unterkunft und ausreichende finanzielle Mittel sind nachzuweisen.

MALEDIVEN:
Für die Einreise aus Europa benötigt man einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Kinder benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild. Ein vier Wochen gültiges Visum wird kostenlos bei der Einreise ausgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Orient
V.A.EMIRATE:
Es wird kein Visum benötigt. Lediglich bei der Einreise wird ein „Entry permit“ für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen direkt bei der Einreise erteilt. Nach 30 Tagen kann gegen Gebühr eine Verlängerung für weitere 30 Tage beantragt werden. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass.

OMAN:
Österreichische Staatsbürger benötigen einen Sichtvermerk, der bei der Omanischen Botschaft in Wien oder direkt bei der Einreise in den Oman beantragt werden kann.Der Reisepass muss bei Visaerteilung bzw. Einreise in den Oman noch mindestens sechs Monate gültig sein. Hält man sich über den im Visum genannten Zeitraum im Oman auf, wird für jeden Tag, der durch das Visum nicht gedeckt ist, eine Geldstrafe von OMR 10,- verhängt.

QATAR:
Reisende können ein Visum bei Einreise an der Grenze beantragen.
Notwendige Dokumente: Reisepass - Passgültigkeit: Mind. 6 Monate bei der Einreise
Kinder benötigen einen eigenen Pass. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Für die Erteilung des Visums ist eine Hotelreservierung in Qatar vorzuweisen. Informationen erhalten Sie bei der diplomatischen Vertretung von Qatar, Schottenring 10 (Top 7a,b,c), 1010 Wien, Tel: (+43 / 1) 310 49 50,
E-Mail: botschaft@katarbotschaft.at

JORDANIEN: VISUM DOWNLOAD
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten und mit mind. einer freien Seiten im Bereich der Sichtvermerke. Visa für die einmalige Einreise (Visagebühr zahlbar ausschließlich in jordanischer Währung, J.D. 20,00): an allen jordanischen Flughäfen sowie an den Grenzübergängen mit Syrien. Reisende müssen die gesicherte Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können.

Afrika
KENYA: VISUM DOWNLOAD
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten nach Ausreise und mit mind. zwei freien Seiten im Bereich der Sichtvermerke; ausgefülltes und unterschriebenes Visumantragsformular; 1 Passfoto; 1 Reisebuchungsbestätigung.
Konsulargebühren: Einfache Einreise: € 40,-
Visum wäre grundsätzlich bei der zuständigen kenianischen Botschaft in Wien zu beantragen. Österreichische Staatsbürger erhalten jedoch bei der Einreise (Flughafen, Grenzübergang) gegen eine Gebühr von USD 50,00 oder auch € 40,00 ein entsprechendes Einreisevisum (einfache Einreise, bis zu 90 Tagen gültig) ausgestellt. Es wäre jedoch darauf zu achten, dass das Druckdatum von USD Scheinen nicht vor dem Jahr 2004 liegt, da es sonst möglicherweise zu Problemen bei der Annahme kommen könnte. 

TANZANIA: VISUM DOWNLOAD
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: 1 ausgefülltes und unterschriebenes Visumantragsformular; 1 farbiges Passfoto; ein Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten nach Ausreise und 2 freien Seiten im Bereich der Sichtvermerke; Buchungsbestätigung und Flugtickets.
Konsulargebühren: € 50,- für Österreicher.
Grundsätzlich wäre bei der auch für Österreich zuständigen tansanischen Botschaft in Berlin das Visum zu beantragen, österreichische Staatsbürger erhalten jedoch bei Einreise (Flughafen, Grenzübergang) gegen eine Gebühr von USD 50,-- oder EUR 50,-- ein entsprechendes Einreisevisum ausgestellt

SÜDAFRIKA: VISUM DOWNLOAD
Österreichische Staatsbürger (Touristen!) erhalten bei Einreise in Südafrika ein Visum für die Dauer ihres Aufenthalts, der jedoch 90 Tage nicht überschreiten darf. Der Reisepass muss noch 30 Tage nach der geplanten Ausreise gültig sein und über mindestens zwei leere Seiten für die Anbringung des südafrikanischen Einreisevisums verfügen. Die Seiten für amtliche Vermerke dürfen für diesen Zweck nicht verwendet werden. Bei Fehlen der leeren Seiten für die Anbringung des Visums wird von den Grenzbeamten in der Regel die Einreise nicht gestattet und der Reisende mit dem nächstmöglichen Flug der in Anspruch genommenen Fluggesellschaft wieder an den Ausgangspunkt des Fluges zurückgewiesen. Auch wird bei der Einreise von den Grenzbehörden der Grund des Aufenthaltszwecks in Südafrika und ein Rückflugticket verlangt. Bei Einreise aus Zambia ist ab 01.10.2011 ein gültige Gelbfieber-Impfung zwingend vorgeschrieben. Dies gilt auch für Transit-Passagiere, die von Zambia über Südafrika weiterreisen.
Reisen mit Minderjährigen:
Die „Immigration Regulations 2014“ enthalten, ab 1. Oktober 2014 zwingend, davor dringend anzuraten, neue Regelungen für Reisen von und mit Minderjährigen. Personen unter 18 Jahren müssen nun bei Ein- und Ausreise eine vollständige Geburtsurkunde (in englischer Sprache ausgestellt) vorweisen, aus welcher beide Elternteile hervorgehen. Vom Department of Home Affairs (www.dha.gov.za) wurde für die Vorlage der Geburtsurkunde eine Übergangsfrist bis Ende September bekannt gegeben. Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider obsorgeberechtigter Eltern, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht bzw. Sterbeurkunde). Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, sowie eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Südafrika reisen soll. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen.

NAMIBIA:
Reisende dürfen sich für touristische Zwecke ohne Visum bis zu 3 Monate pro Jahr im Land aufhalten (bei entsprechender Begründung kann eine Aufenthaltsdauer bis zu 6 Monaten gewährt werden).
Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monate nach Ausreise, und mindestens zwei freien Seiten im Bereich der Sichtvermerke
. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- od. Weiterreiseticket) nachweisen können.

BOTSWANA:
Bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten wird kein Visum benötigt. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate bei Einreisedatum gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise nachweisen können (d.h. Rückflug- und oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt.

ZAMBIA: VISUM DOWNLOAD
Reisende benötigen ein Visum, welches von der Botschaft der Republik Sambia in Berlin oder bei der Einreise an allen Grenzübertrittsstellen ausgestellt wird.
Folgende Unterlagen werden benötigt:
Touristenvisum: 2 ausgefüllte und unterschriebene Visumanträge (keinen Scan, keine Kopie); 2 Passfotos; ein Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten bei Einreise und mind. zwei leeren Seiten; Reisebuchungsbestätigung.
Konsulargebühren: 1 x Einreise: € 50,-

MOZAMBIQUE / NEUE EINREISEBESTIMMUNGEN AB SOFORT GÜLTIG:
VISUM DOWNLOAD
Honorarkonsulat der Republik Mosambik
Theresiengasse 6 1180 Wien
Tel.: +43 1 405 61 25 12
Fax: +43 1 405 61 25 40
mosambik@einereisewert.at

Erforderliche Unterlagen zur Einreichung:
Gültiger Reisepass (muss nach Reiseabschluss noch mind. 6 Monate gültig sein)
Flugbestätigung (Einreise und Ausreise); Kopie, wenn möglich (bleibt beim Konsulat)
Unterkunftsbestätigung; Kopie, wenn möglich (bleibt beim Konsulat)
Impfbestätigung gegen Gelbfieber, wenn Sie über ein Land mit Gelbfieber nach Mosambik (bei Einreise von Südafrika aus nicht nötig) reisen; Kopie, wenn möglich (bleibt beim Konsulat)
Sollte eine Impfung gegen Gelbfieber schon vorhanden sein, empfiehlt sich die Mitnahme des Internationalen Impfpasses
pro Formular 2 Passfotos
pro Person 1 ausgefülltes und unterschriebenes Formular samt Unterlagen
Aufenthaltsdauer ab Zeitpunkt der Einreise max. 30 Tage am Stück (Ein- & Ausreisetag inbegriffen)
• Ein Einfachvisum (60 Tage gültig; einmalige Einreise) kostet EUR 50,- pro Visum
• Ein Zweifachvisum (60 Tage gültig; zweimalige Einreise) kostet EUR 60,- pro Visum
• Ein Mehrfachvisum (90 Tage gültig; mehrmalige Einreise) kostet EUR 70,- pro Visum
• Für den eingeschriebenen Postversand kommen EUR 10,- hinzu

Wenn die Unterlagen vollständig sind und persönlich abgegeben werden, ist die Ausstellungsdauer bei 2 Visa ca. 30 min.
Bei Postversand gehen die Unterlagen im Normalfall am gleichen Tag eingeschrieben retour. Um Termin Kollisionen oder Wartezeiten zu vermeiden, wird um telefonische Kontaktaufnahme am Tag vor dem geplanten Besuch im Honorarkonsulat ersucht.

MADAGASKAR: VISUM DOWNLOAD
Österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum, welches Sie vor Ort bei Einreise erhalten (derzeit kostenlos, Stand März 2013) oder beim Honorarkonsulat der Rep. Madagaskar in Wien beantragen können. Das Visum ist für einen Aufenthalt bis zu einem Monat gültig.
Honorarkonsulat der Republik Madagaskar
Pötzleinsdorfer Straße 96, 1180 Wien, Tel: (+43 / (0) 676) 739 27 96 )
Folgende Unterlagen werden benötigt: Zwei ausgefüllte und persönlich vom Antragssteller unterschriebene Antragsformulare (Unterschrift identisch mit jener im Pass); Zwei aktuelle Passbilder im Format 3,5 cm x 4,5 cm als Fotoabzug - kopierte oder eingescannte Bilder sind nicht zulässig - (mitreisende Kinder benötigen ebenfalls zwei Bilder je Kind); Kopie des Flugtickets für Hin- und Rückreise oder eine Buchungsbestätigung mit den Flugdaten vom Reisebüro; Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens sechs Monaten.

ÄTHIOPIEN:
Anträge für Äthiopien müssen über die Botschaft in GENF/SCHWEIZ abgewickelt werden!!!
Touristenvisa für Aufenthalte von bis zu 3 Monaten sind auch bei Einreise am internationalen Flughafen Bole in Addis Abeba gegen eine Gebühr von derzeit
20,- USD erhältlich
Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien
Rue de Moillebeau 56, Case postale 338, 1211 Genf
Tel: (+41 / 22) 919 70 10
Fax: (+41 / 22) 919 70 29
E-Mail: consular@ethiopianmission.ch
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass; 1 original ausgefüllter Visumantrag; 2 originale Passfotos; Reisebuchunsbestätigung über Hin- und Rückflug; Bescheinigung über Gelbfieberimpfung.

UGANDA: VISUM DOWNLOAD
Grundsätzlich ist bei der ugandischen Botschaft in Berlin das Visum zu beantragen, Österreichische Staatsbürger erhalten jedoch bei Einreise (Flughafen, Grenzübergang) ein entsprechendes Einreisevisum ausgestellt.
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: Ausgefülltes und unterschriebenes Visumantragsformular; 2 Passfotos; ein Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 12 Monaten bei Einreise; Reisebuchungsbestätigung eines Reisebüros und Kopie der Rück- bzw. Weiterflugtickets sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Derzeit ist eine gültige Gelbfieberimpfung zwingend vorgeschrieben (Impfpass).
Konsulargebühren: 1 x Einreise: € 38,-

RUANDA:
Visumpflicht für Österreicher. Das Visum ist bei der Botschaft von Ruanda in Berlin zu beantragem, allerdings kann ein online Entry Facility beantragt werden. Damit wird bei Einreise ein Visum für 15 Tage erteilt.
Folgende Unterlagen werden benötigt: Touristenvisum: 2 ausgefüllte und unterschriebene Visumanträge (keinen Scan, keine Kopie); 2 Passfotos; ein Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten bei Einreise; Reisebuchungsbestätigung. Es muß ein Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung nachgewiesen werden.

Südamerika
BRASILIEN:
Touristen und Geschäftsreisende benötigen bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen kein Visum. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug,- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen könen. Derzeit wird von Reisenden, die aus Venezuela, Kolumbien, Peru und Bolivien kommen, eine gültige Gelbfieberimpfung verlangt.

ARGENTINIEN:
Bis zu einem touristischen Aufenthalt von 3 Monaten wird kein Visum benötigt. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate ab Einreisedatum gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass.
Sollten Sie mit einem Cremefarbigen Notpass reisen, wird dieser zwar akzeptiert, bei der Ausreise jedoch ist für den Beamten kein Einreisestempel ersichtlich, was zur Verhängung einer Verwaltungsstrafe führen kann.
Reisende müssen ihre Wiederausreise d.h. Rückflug und-oder Weiterreiseticket nachweisen können sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt.

CHILE:
Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Passgültigkeit: Für Dauer des Aufenthaltes. Kinder benötigen einen eigenen Pass.
Bei Ankunft wird eine Touristenkarte ausgestellt, die beim Verlassen des Landes zurückgegeben werden muss. Sollte diese verloren gegangen sein, kann bei der "Policia Internacional" oder bei einer der Polizeidienststellen (Carabineros) in der Provinz für Ersatz gesorgt werden. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug,- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

BOLIVIEN:
Bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen wird kein Visum benötigt. Bei der Einreise kann der Grenzbeamte die Aufenthaltsdauer auch auf einen kürzeren Zeitraum beschränken. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate ab Einreisedatum gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise d.h. Rückflug und-oder Weiterreiseticket nachweisen können sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt.

PERU:
Touristen können sich bis zu 90 Tage ohne Visum in Peru aufhalten. Bei Ausreise und nochmaliger Einreise sind nochmals 90 Tage Aufenthalt möglich. Die maximale Aufenthaltsdauer pro Jahr als Tourist beträgt 180 Tage. Die Beantragung eines Visums ist für einen touristischen Aufenthalt nicht erforderlich; dieses wird bei Einreise erteilt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die beabsichtigte Aufenthaltsdauer durch die Beamten der peruanischen Einwanderungsbehörde im Pass und auf dem (stets auszufüllenden!) Einreisezettel (Tarjeta Internacional de Embarque/Desembarque, auch:„Tarjeta Andina“) vermerkt wird. Der Reisepass muss bei Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein.

ECUADOR:
Bis zu einer maximalen Aufenthaltsdauer von 3 Monaten wird kein Visum benötigt.
Der Reisepass muss bei Einreise noch für mindestens 6 Monate gültig sein.
Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können.

KOLUMBIEN:
Für gewöhnliche Reisepässe und Reisen mit touristischem Zweck wird kein Visum benötigt. Bei der Einreise wird die Aufenthaltsdauer durch die kolumbianische Behörde festgelegt. (max. 180 Tage pro Jahr) Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und noch mindestens 3 freie Seiten haben. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Es sollte darauf geachtet werden, dass die gewährte Aufenthaltserlaufnis durch die Beamten mit der gewünschten Aufenthaltsdauer gemäß Rückflugticket übereinstimmt.

VENEZUELA:
Österreichische Staatsbürger können in das Land mit einer Touristenkarte (DEX-2) einreisen. Diese wird von den kommerziellen Fluglinien ausgegeben. Sie gilt für eine einmalige Einreise nach Venezuela und für die Dauer eines nicht verlängerbaren Aufenthaltes von 90 Tagen. Der Reisepass muß noch 6 Monate gültig sein. Reisende müssen ihre Rückflug- oder Weiterreiseticket sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

PANAMA:
Bis zu einem Aufenthalt von 180 Tagen wird kein Visum benötigt. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein. Einreisegebühren sind nicht zu bezahlen. Es muss ein gültiges Wiederausreiseticket vorgelegt werden.

COSTA RICA:
Bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten wird kein Visum benötigt. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate bei Einreisedatum gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise nachweisen können (d.h. Rückflug und-oder Weiterreiseticket).
Bei der Ausreise ist eine Flughafengebühr von USD 26,- sowie eine Sicherheitsgebühr von USD 6,- zu bezahlen. Beide Gebühren können auch in der Landeswährung beglichen werden.

HONDURAS:
Bis zu maximal 90 Tagen Aufenthalt wird kein Visum benötigt. Der Reisepass muss bei der Einreise noch min. 6 Monate gültig sein. Kinder benötigen einen eigenen Pass.
Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können. Bei der Ausreise sind USD 40,- Flughafentaxe/Ausreisesteuer zu bezahlen.

BELIZE:
Reisende dürfen sich ohne Visum bis zu einem Monat im Land aufhalten, eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung ist möglich. Der Reisepass muss bei der Einreise noch 6 Monate gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Die Ausreisegebühr beträgt USD 19,- für die Ausreise über Land und USD 37,50  für die Ausreise mit einem Flugzeug. 

GUATEMALA:
Bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten wird kein Visum benötigt. Die Gültigkeit des Reisepasses sollte zumindest 6 Monate über das Einreisedatum hinausreichen. Kinder benötigen einen eigenen Pass. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Bei der Ausreise aus Guatemala muss eine Flughafensteuer in Höhe von US$ 30,- sowie Quetzales 30,- für Sicherheitsvorkehrungen bezahlt werden.

MEXIKO:
Österreichische Staatsbürger, die als Touristen nach Mexiko reisen, können ohne Visum einreisen. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Reisende benötigen weiters eine Touristenkarte (genannt „FMT“) für die Einreise, die vom Reisebüro, im Flugzeug oder beim Grenzübertritt ausgegeben wird. Bei Grenzübertritt wird die Karte gestempelt und der Gültigkeitszeitraum eingetragen. Dabei sollte auf die Gültigkeitsdauer geachtet werden, um späteren Aufwand zur Verlängerung zu vermeiden. Der bei der Einreise abgestempelte Abschnitt der Touristenkarte muss zur Ausreise abgegeben werden.

Karibik
KUBA:
Seit 1. Mai 2010 verlangt Kuba von allen Einreisenden die Vorlage einer gültigen Reiseversicherung die im Wohnsitzland erworben werden muss. Diese Reise-versicherung muss alle Arztkosten decken und für Kuba gültig sein. Reisende, die eine Hotelreservierung für mindestens 3 Tage vorlegen können, benötigen für die Einreise eine Touristenkarte, diese liegt bei vielen österreichischen Reisebüros auf und berechtigt zu einer einmaligen Einreise mit einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen.
Bei der Ausreise ist am Flughafen eine Ausreisegebühr von CUC 25,- zu entrichten.

NIEDERL. ANTILLEN - ARUBA, BONAIRE, CURACAO:
Österreichische Staatsbürger benötigen für einen Aufenthalt von max. 3 Monaten auf den Niederländischen Antillen kein Visum. Bei der Einreise muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein.

DOMINIKANISCHE REPUBLIK:
Es wird kein Visum benötigt. Der maximale Aufenthalt mit einer Touristenkarte ist auf 30 Tage beschränkt. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mind. 6 Monate Gültigkeit haben. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
Bei Ankunft in einem Hafen oder Flughafen in der Dominikanischen Republik muss der Reisende ein Ein- und Ausreiseformular ausfüllen. Dieses ist dann gemeinsam mit dem Reisepass bei der Grenzpolizei vorzulegen. Die Touristenkarte können Sie, in der Nähe der Grenzpolizeischalter, an Verkaufsständen für ca. 20,- US-Dollar pro Person kaufen. Der Abschnitt der Touristenkarte muß bei der Ausreise vorgewiesen werden.